Saturday, September 04, 2010

Anthony McCarten: Superhero

Der neuseeländische Autor Anthony McCarten (*1961) hat ein Buch geschrieben über einen 14jährigen, an Krebs erkrankten Jungen. In kurzen Szenen (übertitelt wie bei einem Theaterstück oder einem Drehbuch) beschreibt McCarten, wie dieser Junge, Donald Delpe, das Beste aus dem bisschen Leben macht, das ihm noch zur Verfügung steht. Donald ist Comiczeichner und erschafft sich als Alter Ego einen unsterblichen Superhelden, der dennoch voller Zweifel steckt. Sowohl Donald als auch sein Held MiracleMan sind auf der Suche nach Liebe und finden diese am Ende aber nur über die Rückkehr zu sich selbst. Hilfe findet Donald nur bei dem Psychologen Adrian King, der aber durch Donald endlich selbst auch wieder zum Leben findet.
Superhero ist eine sensibel erzählte und anrührende Geschichte über das Leben, die Liebe und das Sterben, dabei aber nicht kitschig. Die Mischform aus Prosapassagen und Theaterelementen ist gewöhnungsbedürftig, aber dennoch flüssig zu lesen, der Erzählstil locker und gradlinig.
Ich mochte die Anlehnung an die Comicgeschichte nicht besonders gut leiden, der zweite Protagonist Adrian war mir unsympathisch - die Story ist dennoch anrührend.
Anthony McCarten, Superhero. Diogenes, Zürich 2007.

No comments: