Friday, April 29, 2022

Terry Pratchett - Alles Sense

 Dieser Pratchett ist unbedingt großartig!

Alles Sense ist der zweite Scheibenweltroman mit Tod in der Hauptrolle. Der hat den Mächten des Universums zuviel Persönlichkeit entwickelt und soll ersetzt werden. Tod sucht sich daraufhin einen Job auf einer Farm, wobei ihm seine Erfahrung im Umgang mit der Sense sehr nützlich ist. Blöderweise ist der Posten des Todes nicht so schnell neu zu besetzen, so dass es zu Komplikationen bei den Sterbenden kommt und sie nicht ordnungsgemäß weitergeleitet werden, sondern sich in der hiesigen Welt als Zwischenwesen anstauen. Davon ist auch der Zauberer Windle Poons betroffen, der daraufhin durch Ankh-Morpork wandelt, um der Sache auf den Grund zu gehen. Denn zusätzlich zu einer Menge zusätzlicher Untoter wird die Stadt auch noch von einer Art Parasiten heimgesucht, die sich in Souvenir-Schneekugeln, Einkaufswagen und schließlich in Kaufhäusern manifestiert!

Was für eine absolut fantastische Show! Der Plot ist so abstrus und genial zugleich, Tod und der schrullige Windle Poons sind wunderbare Protagonisten und - wie immer bei Pratchett - ist alles im Grunde ein Kommentar auf unser eigenes, bescheidenes Dasein. 

Terry Pratchett, Alles Sense. Schall und Wahn 2007.

No comments: