Tuesday, May 21, 2024

Cece Bell - El Taubinio

El Taubinio von Cece Bell ist eine Graphic Novel für Kinder. Die Protagonistin Cece verliert als kleines Kind ihr Gehör und kämpft während der Grundschulzeit mit ihren Einschränkungen und ihrer Wahrnehmung der Welt. Schon bald kann sie mit Hilfe eines Hörgeräts samt Micro für die Lehrerinnen normal am Unterricht teilnehmen. Doch sie hat immer Angst, dass andere sie blöd finden wegen ihrer Andersartigkeit, und oft behält sie ihre Wünsche, wie die anderen mit ihr umgehen sollen oder wie sie ihr wirklich helfen könnten, für sich, weil sie nicht anders sein oder im Mittelpunkt stehen will. Freundschaften zu schließen fällt ihr schwer, aber es wird auch deutlich, dass ihre Gedanken übertragbar sind und sie nicht allein mit ihren Unsicherheiten ist. Die titelgebende Figur der El Taubinio ist eine Art Superheldin, die Cece sich ausdenkt und die ihr hilft, schließlich für sich selbst einzutreten und ihr Leben in die Hand zu nehmen. 

Das Buch ist witzig, anrührend und sehr authentisch und unbedingt empfehlenswert, um für das Thema zu sensibilisieren. 

Cece Bell, El Taubinio. Loewe, Bindlach 2014.

Monday, May 20, 2024

Michel Houellebecq - Elementarteilchen

Der Roman Elementarteilchen von Michel Houellebecq erschien 1998 und sorgte mit seinen provokanten Aussagen für einiges Aufsehen.
Die Halbbrüder Bruno and Michel wurden in den 70er Jahren von ihrer Mutter zu verschiedenen Großmüttern abgeschoben, worunter beide leiden, auch wenn ihre Leben sehr unterschiedlich verlaufen.
Bruno ist sexbesessen und kann keine normalen Beziehungen zu Frauen aufbauen. Ihm schreibt der Autor einige abstoßende Sexszenen and sexistische Gedanken zu, deren Sinn sich mir nicht ganz erschließt. Vermutlich sollen sie provozieren, okay.
Michel verpasst auch die Gelegenheiten, eine gesunde Beziehung aufzubauen, hat ebenfalls
ein gestörtes Sexualempfinden, aber wendet sich schließlich der Wissenschaft zu. Er forscht an den titelgebenden Elementarteilchen im Bereich der Biologie and Genetik. Die zu seinem Leben passende These lautet, dass die Menschheit eine bessere Entwicklung nehmen and weiniger leiden würde, wenn sie geklont wird und sich die Menschen nicht mehr physisch fortpflanzen.

Alles im Kosmos von Elementartelchen ist irgendwie hässlich, kaputt oder abstoßend -
egal ob es die Liebe, der Sex oder die Menschen selbst sind. Das Gegenkonzept dazu bleibt der Autor irgendwie schuldig, jaja, die Provokation. Am Ende fragt man sich aber dann schon, was das soll... - Gesellschaft ist doof, Egoismus ist doof, sexuelle Freiheit ist doof, alles ist doof.
Bei dieser Grundhaltung bin ich wiederum froh, das gut inszenierte Hörspiel (WDR, 2001) gehört zu haben, das mich nur 2,5 Stunden Lebenszeit gekostet hat. Das Hörspiel ist sehr atmosphärisch and lässt in seiner Umsetzung die verstörenden/verstörten Charaktere deutlich hervortreten.

Michel Houellebecq, Elementarteilchen. WDR 2001.

Chen Jiatong - White Fox - Der Ruf des Mondsteins

Das Leben des kleinen Polarfuchses Dilah gerät aus den Fugen, als seine Eltern eines Tages von Jägern getötet werden. Kurz vor ihrem Tod erzählt seine Mutter ihm von einem geheimen Schatz der Füchse. Der Mondstein, der in ihrem Bau versteckt liegt, soll Dilah den Weg dorthin zeigen.
So beginnt Dilahs abenteuerliche Suche nach dem Schatz. Auf seiner Reise findet er neue Freunde, die ihn aus gefährlichen Situationen retten and ihn sogar begleiten. Aber Auch Dilah riskiert viel für andere und es ist seine freundliche and mitfühlende Art for jede Kreatur, die ihn zu einem sehr sympathischen Protagonisten macht. Dagegen erscheinen die Menschen weniger sympathisch, wenngleich sich Dilah trotz alledem zu ihnen hingezogen fühlt: Zwar sind einge auch hilfsbereit, aber sie morden and zersören die Natur auf vielfältige Weise.
Der erste Band hat ein offenes Ende, Dilahs Reise steht an einem Scheidepunkt, es gibt aber Hoffnung, dass seine Freunde und er ihre Suche fortsetzen können.
Es sind sehr freundliche and sehr menschlich ausgestaltete Tiercharaktere, die die Autorin Chen Jiatong in ihrer White Fox Reihe erschaffen hat. Man macht sich gern mit ihnen auf die Reise and erlebt ihre Abentener mit. Das Thema Freundschaft und Mitgefühl ist wesentlich, wirkt aber dennoch nicht aufgesetzt, so dass Der Ruf des Mondsteins mit seiner mystischen Rahmengeschichte ein gelungener erster Band der Reihe ist.

Chen Jiatong,
White Fox - Der Ruf des Mondsteins.
Loewe, Bindlach 2021.

Saturday, May 18, 2024

Florian Illies - 1913 - Der Sommer des Jahrhunderts

Florian Illies 1913 - Der Sommer des Jahrhunderts ist ein ungewöhnliches Buch. Es ist nicht wirklich ein sachliches Sachbuch, es ist auch kein Roman, es ist keine Chronik, keine Biographie und enthält doch vieles davon. 

Aus dem Klappentext: "1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte. Man kokst, trinkt, ätzt, hasst, schreibt, malt, zieht sich gegenseitig an und stößt sich ab, liebt und verflucht sich."

Illies verdeutlicht mit seinen kleinen biographischen Anekdoten den Aufbruch in die Moderne in Kunst, Musik und Literatur, aber auch in anderen Disziplinen, stellt aber auch die Verzweiflung seiner Protagonisten dar, denn es droht schon der erste Weltkrieg und auch der österreichische Postkartenmaler hat bereits seinen Auftritt. Was entsteht ist ein sehr farbenfrohes, abwechslungsreiches Tableau der Zeit, in dem es Spaß macht, mit den Charakteren umherzuwandeln und das neugierig macht auf seine Protagonisten, sofern sie einem nicht schon bekannt sind. Die Querbezüge - teils real, teils mit einem Augenzwinkern als Möglichkeit erwähnt - machen Spaß und zeigen eindrücklich, was da zu Beginn des 20. Jahrhundert an faszinierenden Strömungen existierte und sich gegenseitig beeinflusste. 

Florian Illies, 1913 - Der Sommer des Jahrhunderts. DAV 2012.

Jussi Adler Olsen - Verraten

In seinem zehnten Fall Verraten rückt Jussi Adler Olsens Kommissar Carl Moerk selbst in den Fokus. Nach seiner Verhaftung am Ende von Band neun (Natrium Chlorid) sitzt er nun in Untersuchungshaft und seinem Team wird es wirklich sehr schwer gemacht, ihm zu helfen. Ein Koffer mit Geld und Drogen, den Carl vor Jahren auf seinem Dachboden für seinen erschossenen Kollegen Anker abgestellt hat, dessen Inhalt er aber nicht kannte, ist der Grund für die Misere. Ein lange schon gut funktionierender Drogenring, gesteuert aus den Niederlanden hat auch die dänische Polizei infiltriert. Obwohl ihm augenscheinlich seine Beteiligung daran vorgeworfen wird, geht es den eigentlich Verantwortlichen nur darum, ihre eigene Haut zu retten. So werden diverse Menschen mit der Ermordung Carls beauftragt, während seine Freunde nur wenig tun können, um ihn zu schützen. Erst nachdem weitere Morde geschehen, in den Niederlanden und in Holland, können die Zusammenhänge tatsächlich aufgedeckt werden.

Im Gegensatz zu Natrium Chlorid, der meines Erachtens ein sehr guter Band der Reihe war, erschienen mir die Ermittlungen hier sehr verworren, die Perspektivwechsel zu anderen Personen und Schauplätzen kaum zielführend und oft verwirrend. Ich war dankbar als die Geschichte im letzten Fünftel Fahrt aufnahm und das Team zielstrebig das Ende in Angriff nehmen konnte. Nett waren die Rückbezüge auf den ersten Fall und Carl bleibt als Protagonist sympathisch, ebenso wie der Rest seines Sonderdezernats. Natürlich bringt Adler Olsen hier lose Enden zusammen und schafft so einen Abschluss seiner erfolgreichen und lesenswerten Reihe. 

Jussi Adler Olsen, Verraten. dtv, München 2024.

Sunday, May 12, 2024

Nele Neuhaus - Muttertag

Durch Zufall habe ich diesen Roman von Nele Neuhaus ausgerechnet am Muttertag beendet. Zunächst weiß man mit dem Titel nicht viel anzufangen, denn es wird die Leiche eines 87jährigen Mannes aufgefunden, er hieß Theodor Ernst Reifenrath. Pia Sander und Oliver Bodenstein schauen sich auf dessen Gelände weiter um und finden in einem Zwinger einen halb verhungerten Hund - und weitere menschliche Überreste. Diese gehören zu drei weiblichen Leichen und der Fall bekommt schlagartig größere Dimensionen. Tatsächlich können die Leichen identifiziert werden und die schon lange vermissten Frauen verschwanden alle einen Tag vor Muttertag! War Reifenrath ein Serienmörder? Auch Reifenraths Frau verschwand an einem Muttertag, angeblich beging sie Selbstmord. Oder ist jemand anderes der Täter?
Die Recherche führt das Team sehr schnell in die Vergangenheit und stößt dabei auf weitere verwandte Fälle, aber vor allem auch auf die unschönen Bedingungen in dem Heim für schwierige Pflegekinder, das das Ehepaar Reifenrath lange Jahre auf dem Gelände führte. Nur Hartnäckigkeit und Ausdauer bringt das Ermittlerteam der Lösung des Falls Schritt für Schritt näher und schließlich kann der Täter beim Showdown gestellt werden.

Mir hat dieser neunte Fall der Reihe gut gefallen. Die (Rück-) Blenden geben Einblicke in das Empfinden von Tätern und Opfern, verraten aber nicht zuviel. Die Ermittlungsarbeit ist plausibel und der Erfolg ist nicht "zufällig". Es gibt persönliche Aspekte, aber der Kriminalfall bleibt stets im Fokus, nimmt erst gemächlich und dann schneller Fahrt auf, ohne dass der Showdown unangemessen dramatisch verläuft - gut gemacht! 

Nele Neuhaus, Muttertag. Hörbuch Hamburg 2018.

Monday, May 06, 2024

Val McDermid - Der Sinn des Todes

Detective Chief Inspector Karen Pirie von Police Scotland arbeitet in Edinburgh in der Cold Case Unit. Der Job gibt ihrem Leben einen Sinn, denn der Tod ihres Partners belastet sie noch sehr. 

Bei einem Routine-DNA-Test bei einem Teenager, der nachts drei seiner Mitfahrer in den Tod reißt und nun im Koma liegt, wird eine Verbindung zu einem zwanzig Jahre zurückliegenden, ungelösten Mordfall gefunden. Die Hoffnung auf eine schnelle Lösung des Falls, der Täter muss ein männlicher Verwandter sein, erfüllt sich leider nicht, denn der Teenager wurde adoptiert... Langsam tastet sich Karen voran und stößt dabei noch auf einen anderen Fall, in dem sie eigentlich nicht ermitteln dürfte. Aber sie wäre nicht Karen Pirie, wenn sie sich davon abhalten lassen würde...

Der Sinn des Todes von Val McDermid ist mit seinen Verwicklungen ein durchaus spannender Thriller, wie man ihn von der erfolgreichen Autorin auch erwartet und gewohnt ist. 

Val McDermid, Der Sinn des Todes. Saga 2022.